Abhaltung von mündlichen Präsenzprüfungen an der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät ab 1. Juli 2020

Um die Covid19-Regeln der Universität Wien umfassend einzuhalten, sind folgende Rahmenbedingungen für Abschlussprüfungen einzuhalten:

 

Terminplanung:

Termine sind rechtzeitig und unter genauer Angabe des Prüfungsraumes anzumelden, um die erforderlichen Reinigungsarbeiten sicherzustellen. Das Einverständnis aller beteiligten Personen ist einzuholen und bei der Anmeldung durch die Studierenden zu bestätigen.  

 

Räume:

Die Prüfungen sollten nach Möglichkeit in großen Seminarräumen stattfinden, die eine großzügige Einhaltung der Abstandsregeln und eine gute Durchlüftung ermöglichen.
Sollte ein Raum öfter als 1x pro Tag für eine Prüfung gebucht werden, ist dies dem SSC zu melden.

Falls Prüfungen aufgrund geringer Personenanzahl in entsprechend großen Büros stattfinden, so haben die Prüfer*innen für die Desinfektion von Tischen, Stühlen etc. vor und nach der Prüfung selbst Sorge zu tragen. Desinfektionsmittel wurden von der Fakultät in ausreichendem Maß zur Verfügung gestellt (Nachbestellungen bitte rechtzeitig ans Dekanat melden!)

 

Personen:

Während der Prüfungen darf außer den Kandidat*innen und den Mitgliedern des Prüfungssenates maximal 1 Vertrauensperson auf Studierendenseite anwesend sein. Weiteres Publikum wird nicht zugelassen. 
ACHTUNG: Die Vertrauensperson darf keiner Risikogruppe angehören!  

 

Mund-Nasen-Schutz:

Beim Eintreten in den Prüfungsraum ist sicherheitshalber ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.  Nach Einnahme der Sitzplätze kann dieser abgelegt werden.  

 

Desinfektion:

Die Fakultät hat an allen Standorten Hand-Desinfektionsmitteln in ausreichender Anzahl zur Verfügung gestellt. Es liegt in der Verantwortung des/der „Erst“-Prüfer*in (Betreuer*in der wissenschaftlichen Arbeit), für die Bereitstellung eines solchen Desinfektionsmittel im Prüfungsraum sowie auch für die erforderliche Durchlüftung Sorge zu tragen.  

 

Abwicklung:

Alle an einer Prüfung Beteiligten erklären im Vorfeld ihr Einverständnis, die Abschlussprüfung unter diesen Rahmenbedingungen und unter Beachtung der geltenden Covid19-Regeln abzuhalten. Die Kontaktdaten aller Anwesenden werden dokumentiert.